Anomaly Detection

Lynus bietet mit dem Tool der Anomaly Detection ein Werkzeug, um Anlagenteile oder Geräte im Gebäude zu überwachen und zu analysieren.

Gängige Anwendungsbereiche der Anomaly Detection im Gebäude sind:

  • Raumtemperaturen
  • Energieverbräuche
  • Wassermessungen
  • Generell jeder gemessene Datenpunkt im Gebäude
Image
Image

Aber auch das Überwachen von Anlagen in der Industrie ist mit dem Anomaly Detection Tool von Lynus möglich.

Hier findet man Anwendungsbereiche wie:

  • Stromausnahmen von Motoren oder Pumpen
  • Druckverläufe
  • Vibrationen
  • Temperaturen
  • Verbräuche
  • Generell jeder gemessene Datenpunkt der Anlage

Damit lassen sich Störungen oder Probleme oftmals schon erkennen, bevor sie überhaupt passiert sind und verhindern somit einen unplanmäßigen Ausfall der Anlage oder der Maschine.

Funktionsweise

Die Erkennung von Anomalien (auch Ausreisseranalyse genannt) ist ein Schritt im Data Mining, der Datenpunkte, Ereignisse und/oder Beobachtungen identifiziert, die vom normalen Verhalten eines Datensatzes abweichen.

So ein Datensatz kann z.B. eine Raumtemperatur sein, oder auch eine Stromaufnahme eines Motors.

Aber auch eine Verkettung von mehreren Werten können so einen Datensatz abbilden. Anomaliedaten können dann auf kritische Vorfälle, wie z. B. eine technische Störung, oder auf potenzielle Chancen, wie z.B. ein verändertes Verbraucherverhalten, hinweisen.

Beispiel anhand einer Temperaturüberwachung

Für eine Raumtemperatur kann ein Zeitraum angegeben werden, in welcher sich der Datensatz der Temperatur in einem normalen Rahmen bewegt hat. Ab diesem Zeitpunkt analysiert das Anomalie Detection Tool laufend die neuen Werte der Raumtemperatur. Bewegt sich nun die Raumtemperatur aus irgend einem Grund außerhalb des normalen Datensatzes, gibt das Anomalie Detection Tool einen Anomalie Score aus.

Dieser Anomalie Score zwischen 0 und 100% ist dann ausschlagekräftig wie stark die Anomalie, also die Abweichung zum normalen Datensatz, ist. Wobei 0% einen normalen Status kennzeichnet und 100% eine starke Anomalie, somit erhält man die Möglichkeit verschiedene Gegenmassnahmen zu treffen.

Beispiel anhand einer Stromüberwachung

Dabei könnte eine plötzliche oder schleichende Erhöhung der Stromaufnahme auf einen Lagerschaden am Motor hinweisen. Somit kann früh genug reagiert und eine Reparatur planmäßig durchgeführt werden ohne lange Ausfallzeiten der komplette Anlage.